LOGO des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Home - Ausschreibung Pfarrer-Theodor-Maas-Preis

„Pfarrer-Theodor-Maas – Preis“
des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen
für herausragende Leistungen im Fach ev. Religion

Der ev. Kirchenkreis Altenkirchen richtet jährlich einen Preis für herausragende Leistungen im Fach evangelische Religion in den Schulen seines Gebietes aus. Ziel ist die Würdigung herausragender Leistungen im Fach ev. Religion in allen Schularten.

Pfr. Theodor Maas (1982-1943) hat als Mitglied der Bekennenden Kirche in der Zeit zwischen 1933 und 1943 auf vielfältige Weise dem aggressiven Einfluss der örtlichen Nationalsozialisten und der Deutschen Christen auf das kirchliche Leben widerstanden. Trotz der verordneten Gleichschaltung hielt er zusammen mit seiner Frau Babette christliche Gemeindekreise aufrecht und unterstützte jüdische Familien. Nach der Abschaffung des Religionsunterrichts an vielen örtlichen Volksschulen verlegte er die Stunden in wechselnde Privathäuser seines Bezirks. Auf diese Weise setzte er eine biblisch-christliche Bildung dem Einfluss der Nazipropaganda entgegen. Dies war ein mutiges Zeichen gerade angesichts seiner persönlichen Gefährdung als Pfarrer mit jüdischen Vorfahren. Nach regelmäßigen Gestapo-Verhören, die mit körperlichen Misshandlungen einher gingen, nach Tätlichkeiten und Angriffen auf sein Leben und einem Brandanschlag auf das Pfarrhaus starb Pfarrer Maas am 3.03.1943. Ein LKW hat ihn nachts an einer Kreuzung in Altenkirchen angefahren. Obwohl der wahre Grund seines Todes verschwiegen wurde und die Nazis versuchten, die Aufbahrung in der Kirche und die Trauerfeier zu unterbinden und zu stören, nahmen etwa 1000 evangelische und katholische Christen an der Beerdigung von Pfarrer Maas teil.

Mögliche Formate der zur würdigenden Leistungen: Hier ist Vielfalt geboten. Die Themenfelder ergeben sich durch das Fach ev. Religion. Alle Altersstufen in allen Schularten sind grundsätzlich im Blick. Als Beispiele sind zu nennen: