LOGO des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Home - Aktuelles

Pult

Alle Fotos: Petra Stroh

 

Kirchliches Leben ist
bunt und vielfältig

Fest der Kirchenkreis-Stiftung: 15 Projekte stellten sich eindrucksvoll vor

2017 steht ja in der Evangelischen Kirche ganz im Zeichen des großen Reformationsjubiläums und dies wurde auch beim Fest unserer Kirchenkreis-Stiftung deutlich. Sechs der diesmal 15 geförderten Projekte hatten eindeutig einen Bezug zum „Jubel-Jahr“. (Projektliste: siehe unten)

Bereits zum siebten Mal hatte der Stiftungsrat zum Jahresfest eingeladen, diesmal – wie beim ersten Fest in 2011 – ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus nach Hamm. Stiftungsratsvorsitzender Dieter Sonnentag freute sich, dass erneut „die Vielfalt und Kreativität“ deutlich wurde, die die Arbeit in den Gemeinden und im Kirchenkreis kennzeichne. „Und wenn man sich vorstellt, dass die geförderten Projekte nur einen kleinen Ausschnitt der Gesamtaktivitäten ausmachen, kann man ahnen, wie lebendig Kirche vor Ort gelebt wird“. Dank und Anerkennung zolle die Stiftung allen, die sich so engagieren.

Röhrende Motorräder, Pfarrer, die aus dem Rahmen fallen, klingende Weihnachtsglöckchen im August, Eselsmasken und Luke Skywalker: Nach dem bunten Bilderbogen aus Gemeinden und Kirchenkreis war für die  Gästeschar aus dem kirchlichen, politischen und wirtschaftlichen Umfeld des gut besuchten Stiftungsfestes klar, dass bei Kirchens keinesfalls „Tristess in alten Gemäuern“ herrscht. Soziale Projekte, Jugend- und Seniorenarbeit, Innovatives, Spielerisches und Musikalisches konnte die Stiftung trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase mit kleinen Zuschüssen fördern. Insgesamt rund 5500 Euro wurden ausgeschüttet.

Doch nicht nur mit Projektförderungen will die Kirchenkreis-Stiftung das kirchliche Leben bereichern. Sie organisiert Veranstaltungen, etwa zum Fundraising, bietet aber auch – so am 18. November in Betzdorf  zum Themenbereich Testament, Patientenverfügung und Co.- Informationstreffen an.

Auch beim jährlichen Stiftungsfest werden traditionell Impulse zu kirchlich-gesellschaftlichen Themen gesetzt. Diesmal öffnete Kirchenrat Dr. Thomas Weckelmann, Beauftragter der drei evangelischen Kirchen bei Landtag/Landesregierung in Nordrhein-Westfalen die Türen für Einblicke in die Welt von „Kirche und Politik“. Seit vier Jahren ist der Theologe in der Düsseldorfer Politikwelt aktiv, hat aktuell den Wechsel der Landesregierung miterlebt und konnte aus „spannenden Zeiten“ berichten.
Er skizzierte die Berührungen der politischen und kirchlichen Welt, benannte aber auch die „Knackpunkte im Miteinander“, vor allem bei politischen Entscheidungen, etwa im Bereich der Kindertagesstätten. Wenn es um Fragen der „Schöpfungsbewahrung“ – z.B. wie beim Braunkohletagbau oder die Bedrohungen durch Atomkraftwerke jenseits der Ländergrenzen - gehe, mische sich Kirche ebenso in den politischen Disput ein wie bei Fragen des sozialen Miteinanders.
„Unsere Stimme wird gehört“ unterstrich Weckelmann, der sich auch als Botschafter der Kirche versteht: „Dabei ist die Bibel unser Kompass!“
In einer sich zunehmend wandelnden Gesellschaft mit abnehmender Konfessionszugehörigkeit setzt der Kirchenrat auch auf ein weiterhin reges ökumenisches Miteinander, damit ein „starkes Stück Kirche im Kosmos der Politik“ spürbar bleibe.

Musikalisch bereichert wurde das Stiftungsfest durch Kreiskantor Johann-Ardin Lilienthal, der viel Beschwingtes am Piano beisteuerte. Auch die Vielfalt heimischer Posaunenchor-Arbeit (Posaunenchor Birnbach/Kreisposaunenchor) – hier gab es eine Projektförderung für Notenmaterial -  wurde beim Stiftungsfest tonreich deutlich. PES.

Geförderte Projekte: (KG: Kirchengemeinde)
 

  • Biker-Gottesdienst zum Reformationsjubiläum/ KG Gebhardshain
  • Ausflug Kindergruppe „Naturkundepass“ zum Gutenberg-Museum nach Mainz/KG Almersbach
  • Ausstattung Posaunenchor mit dem Buch „Bläserklänge“/KG Birnbach
  • „Spiegel-Projekt“ in der Suchtkrankenhilfe/ Diakonisches Werk im Kirchenkreis Altenkirchen
  • Chorprojekt zum Reformationsjubiläum/KG Daaden
  • Ausbau senioren-/behindertengerechte WC-Anlage/KG Birnbach
  • „Luther-Escape-Room“/KG Daaden
  • Schattenbäume für den Kita-Spielplatz/KG Hamm
  • Lernkoffer „Luther“/Schulreferat der Kirchenkreise Altenkirchen und Wied
  • Orgelrenovierung/KG Herdorf-Struthütten
  • Chorprojekt für Gottesdienst „500 Jahre Reformation“ KG Almersbach
  • Ferienfreizeit für Teenies auf Korsika/KG Daaden
  • Jugendgottesdienst zum Reformationsjubiläum am Barbara-Turm/KG Gebhardshain
  • LEGO-Starwars-Projekt/KG Hamm
  • Mehrgenerationentag im Kletterwald/Männerarbeit im Kirchenkreis

Weitere Informationen zum Stiftungsfest, die Arbeit der Stiftung, geförderte Projekte:

http://www.stiftung.kirchenkreis-altenkirchen.de

 

Stiftungsfest in Bildern:

Volles Haus

Volles Haus

Sonnentag

Stiftungsratsvorsitzender Dieter Sonnentag begrüßte

Weckelmann

Referent Dr. Thomas Weckelmann

Rahmen

Pfarrer Steffen Sorgatz, Daaden

Motorraeder

Projekt Motorradgottesdienst

Almersbach

Projekt Kindergruppe Almersbach

Autschbach

Projekt Schulreferat

Herdorf

Projekt Orgelsanierung Herdorf

Jugend

Projekt Jugendgottesdienst Gebhardshain

Aufderheide und Weckelmann

Im Gespräch: Superintendentin Aufderheide und Referent Dr. Weckelmann

Blaeser

Bläser aus dem Kirchenkreis/KG Birnbach

Fotoaktion

Aufstellung zum Pressebild

Saal

Austausch bei Essen und Getränken zum Abschluss des Stiftungsfestes