LOGO des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Home - Aktuelles

Aktuelles Angebot:

 

Mobilität beim Männerfrühstück

Bei einem leckeren Frühstück über wichtige Themen sprechen, diese Gelegenheit bietet sich jedesmal aufs Neue beim konfessionsübergreifenden Männerfrühstück der Männerarbeit im Ev. Kirchenkreis Altenkirchen. Das Frühstück ist inzwischen zum festen Bestandteil der Männerarbeit in der Region geworden und erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit auch über die (Kirchen)Kreisgrenzen hinweg.
In einem kommunikativen Rahmen bietet sich bei einem reichhaltigen Frühstück ein an Männer adressiertes Forum, bei dem man Themen mitten aus dem Leben zum Gegenstand gemeinsamen Nachdenkens macht. Kein Wunder also, das auch Verbände und Organisationen darauf aufmerksam werden, wie z. B. der ADAC Mittelrhein.

Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann, freut sich daher besonders, dass es beim Männerfrühstück am 26. August in Betzdorf einen vielversprechenden und hochaktuellen Vortrag des ADAC zu Thema Mobilität geben wird. Denn die ist laut ADAC für soziale und wirtschaftliche Teilhabe unverzichtbar. Persönliche Mobilität entsteht, wenn Wohnen, Arbeiten, Bildung, Versorgung und Freizeit räumlich voneinander getrennt sind. Wichtigstes Verkehrsmittel für die persönliche Mobilität bleibt bislang das Auto. Aber die Mobilität ist im Wandel, getrieben durch veränderte, individuelle Mobilitätsbedürfnisse der Menschen ebenso, wie durch Herausforderungen wie die Digitalisierung oder die Dekarbonisierung. Reichlich Gesprächsstoff also.

Die Männerarbeit des Ev. Kirchenkreises gastiert diesmal bei der EFG in der Schützenstraße, die in diesem Jahr ihr 50jähriges Jubiläum feiert. Herzlich eingeladen wird daher zum gemeinsamen Frühstück am Samstag, 26. August um 9  Uhr in das Gemeindehaus in der Schützenstrasse 15 in Betzdorf. Man(n) freut sich auf einen weit gespannten Gedanken- und Meinungsaustausch.
Für die bessere Vorbereitung wird um Anmeldung unter Telefon 02741-4459 bei Georg Alzen gebeten, aber auch Kurzentschlossene sind selbstverständlich ohne vorherige Anmeldung herzlich willkommen.

 

 

 

7000. Teilnehmer

Torsten Müller (links) wurde als 7000. Teilnehmer der Aktionen der Männerarbeit im Kirchenkreis vom Beauftragten der Männerarbeit Thorsten Bienemann (rechts) begrüßt und erhielt einen „Freikarten“ für anstehende Angebote.

 

7000. Teilnehmer bei
Männerarbeit begrüßt

 

Angebote bleiben weiter auf Erfolgskurs 

Neben den Männerfrühstücken, Männerfahrten und Männerkreisen bildet die Mehrgenerationenarbeit einen der Schwerpunkte der Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen. So auch bei der (Groß)Vater/Kind-Aktion im Kletterwald in Bad Marienberg im letzten Drittel der Sommerferien.

Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann, und die Kirchenkreisstiftung hatten diesmal zu einem Mehrgenerationentag in den Kletterwald eingeladen. Hoch über Bad Marienberg wartete in wunderschöner Lage einer der schönsten Hochseilgärten Deutschlands mit Abenteuer, Spaß, Natur und Erlebnis auf Groß und Klein. Vor Ort begrüßte der örtliche Pfarrer Oliver Salzmann mit einer Andacht zum Thema „Vertrauen“ die Gruppe aus fast 40 Teilnehmern, die aus dem Westerwald, dem Siegerland und natürlich dem Kreis Altenkirchen angereist waren.
Das zeigt, das die Männerarbeit inzwischen zu einem Teilnehmermagneten über die (Kirchen)Kreisgrenzen hinweg geworden ist. Und das spiegelt sich auch in den Teilnehmerzahlen wieder, denn am Samstag im Kletterwald konnte Bienemann mit Torsten Müller den 7.000sten Teilnehmer bei einer Veranstaltung der Männerarbeit des Kirchenkreises seit 2013 begrüßen. Bienemann bedankte sich dafür mit einem Gutschein für zwei Personen für eine Teilnahme bei einer Veranstaltung der Männerarbeit. Und da gibt es reichlich Auswahl, denn der Terminkalender der Männerarbeit bleibt weiterhin gut gefüllt.

Bereits am 26. August geht es weiter mit einem Männerfrühstück in Betzdorf, am 17. September steht der große Festgottesdienst mit Dr. Markus Dröge, dem Landesbischof von Berlin-Brandenburg in Wissen auf dem Programm und am 23. September führt die Teilnehmer eine Männerfahrt zum UNESCO Weltkulturerbe Zeche Zollverein nach Essen.
Weitere Informationen zur Männerarbeit des Ev. Kirchenkreises sind erhältlich bei den örtlichen Kirchengemeinden oder beim Männerbeauftragten Thorsten Bienemann unter Email maennerarbeit-ak@t-online.de

Teilnehmende Kletterwald

Begeisterte Teilnehmende bei der Aktion im Kletterwald. Fotos: Männerarbeit