LOGO des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Home - Aktuelles

Mit Bücherfreuden
durch den Sommer

 

Aktionen: Lesepause in der Mittagszeit und zum zehnten Mal gibt es den Lesesommer in den heimischen Büchereien

 

Lesesommer 2013

Alle Fotos: Archiv Kirchenkreis Altenkirchen

Lesepause zum Stressabbau nutzen


Vom 21. Juni bis zum 9. August sich in Altenkirchen vorlesen lassen

Der Hektik des Arbeitsalltags, ob im Büro, der Lagerhalle oder im Labor, kann man tagsüber oftmals nur in der Mittagspause entgehen. Sie stellt die wichtigste Zeit zur körperlichen, geistigen und seelischen Erholung dar. Daher sollte sie auch zum Auftanken, zur Entspannung und Erholung intensiv genutzt werden.

Immer wieder fallen Kollegen auf, welche aufgrund der steigenden Arbeitsbelastungen hin und wieder die Mittagspause ausfallen lassen. Einen Gefallen tun sich sie sich selbst und dem Arbeitgeber damit nicht. Wer ausgeruht aus der Mittagspause kommt hat in der Regel anschließend wieder eine höhere Konzentrationsfähigkeit und kann dementsprechend bessere Leistungen erzielen.

Umgekehrt kann ein häufiges Ausfallen einer längeren Arbeitspause zu geistigen und körperlichen Beschwerden führen. Gerade hinsichtlich der psychischen Belastungen ist die Diagnose Burn-Out und auch Depressionen heute kein seltener Befund.

Daher bietet das Diakonische Werk Altenkirchen, gemeinsam mit der Mehrgenerationenhaus und der Evangelischen Bücherei Altenkirchen eine Unterstützung zum Stressabbau in der Mittagspause an.

Vom 21. Juni bis zum 9. August wird jeden Mittwoch von 12.45 Uhr bis etwa 13 Uhr eine Lesepause eingelegt. Treffpunkt ist vor der Evangelischen Bücherei. Dabei werden von Ehrenamtlichen Texte aus zeitgenössischer Belletristik, aus Literaturklassiker oder aus Kinderbüchern vorgelesen.

„Ziel der Lesepause ist es, zumindest für die Zeit von etwa 15 Minuten Menschen die Arbeiten bewusst den Arbeitsstress durch Geschichten vergessen zu lassen und damit den Folgen von Arbeitsstress vorzubeugen.“, so Silke Irle, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Mittendrin.

Da in diesem Jahr 500 Jahre Reformation gefeiert werden, wird zu Beginn von jeder Lesepause ein Zitat aus einem der zentralen Texte Martin Luthers: ‚Über die Freiheit eines Christenmenschen‘ vorgelesen. Die Zitate werden in Leichter Sprache vorgelesen, um das Verständnis der Zitate zu erhöhen. Sie beziehen sich auch auf die jeweils vorzulesenden Texte.

Weitere Informationen zu Lesepause beim Diakonischen Werk Altenkirchen (02681) 8008 20, info@diakonie-altenkirchen.de oder beim Mehrgenerationenhaus Mittendrin (02681) 9504 438, info@mgh-ak.de.

 

Lesesommer-Aktion in den kirchlichen Büchereien

Zum  zehnten Mal gibt es in diesem Jahr den Lesesommer Rheinland-Pfalz. Auch die kirchlichen – insbesondere auch die Evangelischen Öffentlichen Büchereien -  sind natürlich  bei dem tollen Angebot für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren wieder dabei.  
Seit 19. Juni bis Mitte August gilt das kostenlose Angebot, das vielen Kindern und Jugendlichen die Sommerferien versüßt, egal ob im Urlaub, am Strand oder gemütlich daheim.

Altenkirchen
Die Evangelische Öffentliche Bücherei Altenkirchen ist wieder bestens auf den Lesesommer vorbereitet. Das Team rund um Büchereileiterin Gundula Bach-Lindlein hat auch wieder für neuen interessanten Lesestoff gesorgt. Insbesondere für die Acht- bis Elfjährigen gibt es diesmal besonders viel Neues zu entdecken, aber auch die anderen Altersklassen müssen sich um ausreichend Lesestoff nicht sorgen!
Wie immer gibt es zum Abschluss der Lesesommer-Aktionen (in der Bücherei lässt man sich auch ganzjährig etwas für die alten und jungen LeserInnen einfallen: https://www.buecherei-ak.de ) eine große Party mit Vergabe der Urkunden in der Stadthalle.

Hamm
Auch die Evangelische Öffentliche Bücherei Hamm hat ihr Sortiment für den Jubiläums-Lesesommer aufgestockt: 250 neue Bücher für die Altersgruppe von sechs bis 16 warten hier darauf, ausgeliehen zu werden. Aktionen zum Lesesommer sind ebenfalls wieder im Programm. Weitere Infos: http://www.evangelisch-in-hamm.de/html/bibliothek.html

Betzdorf
Die Ökumenische Stadtbücherei in Betzdorf hat ihre Aktionen zum Lesesommer mit einer Eröffnungsparty gestartet und plant unter anderem für Freitag, 11. August (19 bis 21 Uhr) eine „Extraschicht“. Hier können die jungen Leserinnen und Leser nach Herzenslust schmökern, spielen und „Quizzen“. Infos:
www.stadtbuecherei-betzdorf.de

 

Alles Wissenswerte rund um den Lesesommer: www.lesesommer.de

Lesesommer

Ferienangebot für Familien

Sommerferienangebot für Familien

Das Mehrgenerationenhaus 'Mittendrin' veranstaltet in den Sommerferien vom 10. bis 14. Juli eine Sommerakademie. Unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“ können Eltern, Großeltern zusammen mit Ihren Kindern, Enkelkindern daran teilnehmen. Die Teilnahme an der Sommerakademie kann auch an einzelnen Tagen möglich und sie ist kostenfrei.

An jedem dieser Tage ist ein buntes Programm geplant welches in der Stadt und auf dem Land in der Natur stattfindet.

Stadt
Montag 10. Juli
Große Stadtrally in Altenkirchen

Land
Dienstag: 11. Juli
Das Umland erkunden. Ausflug zum Bismarckturm
mit Picknick und Spielenachmittag

Fluss
Mittwoch, 12. Juli
Wanderung nach Michelbach. Besichtigung der Michelbacher Mühle. Spiele am Fluss (Schiffchen bauen, Entenrennen …)

Tier
Donnerstag,13. Juli
Ausflug in den Tierpark nach Bad Marienberg

Beruf
Freitag, 14. Juli
Auf dem Weg zum interkulturellen Garten „ Quer Beet“ findet ein lustiges Berufe raten durch die Stadt statt. Gemeinsames, Gemüseschnippeln und Gemüsesuppe kochen mit verzehr.

Strapazierfähige, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind neben der Selbstversorgung mit Lebensmitteln angesagt.

Unterstützt wird die Familien-Ferienfreizeit vom Landfrauenverband Altenkirchen und der Verbandsgemeinde Altenkirchen.

Bei ganz schlechtem Wetter finden alternative Angebote im Martin-Luther-Saal der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen statt.

Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Diakonischen Werks Altenkirchen sowie aus Mitteln der Evangelischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz.

Interessenten erhalten im Mehrgenerationenhaus Mittendrin ( 02681- 950 438 oder info@mgh-ak.de) oder im Diakonischen Werk Altenkirchen ( 02681- 8008 20 oder info@diakonie-altenkirchen.de) weitere Informationen. Im Mehrgenerationenhaus Mittendrin liegen bereits Listen zur Anmeldung bereit.