LOGO des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Home - Aktuelles

7000. Teilnehmer

Torsten Müller (links) wurde als 7000. Teilnehmer der Aktionen der Männerarbeit im Kirchenkreis vom Beauftragten der Männerarbeit Thorsten Bienemann (rechts) begrüßt und erhielt einen „Freikarten“ für anstehende Angebote.

 

7000. Teilnehmer bei
Männerarbeit begrüßt

 

Angebote bleiben weiter auf Erfolgskurs 

Neben den Männerfrühstücken, Männerfahrten und Männerkreisen bildet die Mehrgenerationenarbeit einen der Schwerpunkte der Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen. So auch bei der (Groß)Vater/Kind-Aktion im Kletterwald in Bad Marienberg im letzten Drittel der Sommerferien.

Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann, und die Kirchenkreisstiftung hatten diesmal zu einem Mehrgenerationentag in den Kletterwald eingeladen. Hoch über Bad Marienberg wartete in wunderschöner Lage einer der schönsten Hochseilgärten Deutschlands mit Abenteuer, Spaß, Natur und Erlebnis auf Groß und Klein. Vor Ort begrüßte der örtliche Pfarrer Oliver Salzmann mit einer Andacht zum Thema „Vertrauen“ die Gruppe aus fast 40 Teilnehmern, die aus dem Westerwald, dem Siegerland und natürlich dem Kreis Altenkirchen angereist waren.
Das zeigt, das die Männerarbeit inzwischen zu einem Teilnehmermagneten über die (Kirchen)Kreisgrenzen hinweg geworden ist. Und das spiegelt sich auch in den Teilnehmerzahlen wieder, denn am Samstag im Kletterwald konnte Bienemann mit Torsten Müller den 7.000sten Teilnehmer bei einer Veranstaltung der Männerarbeit des Kirchenkreises seit 2013 begrüßen. Bienemann bedankte sich dafür mit einem Gutschein für zwei Personen für eine Teilnahme bei einer Veranstaltung der Männerarbeit. Und da gibt es reichlich Auswahl, denn der Terminkalender der Männerarbeit bleibt weiterhin gut gefüllt.

Bereits am 26. August geht es weiter mit einem Männerfrühstück in Betzdorf, am 17. September steht der große Festgottesdienst mit Dr. Markus Dröge, dem Landesbischof von Berlin-Brandenburg in Wissen auf dem Programm und am 23. September führt die Teilnehmer eine Männerfahrt zum UNESCO Weltkulturerbe Zeche Zollverein nach Essen.
Weitere Informationen zur Männerarbeit des Ev. Kirchenkreises sind erhältlich bei den örtlichen Kirchengemeinden oder beim Männerbeauftragten Thorsten Bienemann unter Email maennerarbeit-ak@t-online.de

Teilnehmende Kletterwald

Begeisterte Teilnehmende bei der Aktion im Kletterwald. Fotos: Männerarbeit

 

Deutscher Verkehrssicherheitsrat zu Gast beim Männerfrühstück

 Maenner in Betzdorf

 Runde in Betzdorf. Foto: Männerarbeit im Kirchenkreis

     

Um es gleich vorwegzunehmen, den Führerschein musste niemand abgeben. Da konnte Berthold Schwarz die Teilnehmer beim Männerfrühstück in Betzdorf beruhigen.
Der Experte des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) war auf Einladung der Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen zu Gast beim Frühstück, das diesmal in Zusammenarbeit mit der EFG Betzdorf stattfand. Man traf sich zu diesem Termin zum ersten Mal in den Räumen der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde, die in diesem Jahr bereits 100 Jahre besteht und das Gemeindehaus vor 50 Jahren einweihen konnte.
Eine Reihe von hochkarätigen Veranstaltungen begleitet die Gemeinde durch das ganze Jahr. Der Männerbeauftragte, Thorsten Bienemann, begrüßte die Teilnehmer und dankte der Gemeinde für die Vorbereitung. Auch Bernd Henrich von der EFG dankte den Männern, dass sie sich am frühen Morgen aus dem ganzen Kirchenkreis nach Betzdorf aufgemacht hatten und leitete zu seiner Andacht über Nehemia über.
Im Anschluss referierte Berthold Schwarz zum Thema Mobilität, ging aber auch auf aktuelle Situationen aus Verkehrsrecht und der Straßenverkehgrsordnung ein. Viel Neues gab es für die Männerrunde von dem Experten, der sei Wissen  nach eigenen Angaben bereits auf weit über 1.000 Veranstaltungen gehalten hat.